MKK-Liberale im Landesvorstand der FDP Hessen vertreten

FDP - In eigener Sache9. April 2019

MKK-Liberale im Landesvorstand der FDP Hessen vertreten

Kurz vor der Europawahl wurde auf dem Landesparteitag der FDP Hessen der Landesvorstand neugewählt, Anträge debattiert und neue Beschlüsse gefasst. Für die Freien Demokraten Main-Kinzig sitzt zukünftig Anke Pfeil als Beisitzerin im Landesvorstand der Freien Demokraten Hessen.

Am Samstag, 6. April 2019, fand in Wetzlar der Landesparteitag der Freien Demokraten Hessen statt. Im Zentrum stand die Wahl eines neuen Landesvorstandes. Der bisherige Landesvorsitzende der Freien Demokraten Hessen, Dr. Stefan Ruppert, wurde in seinem Amt bestätigt. Der neue Generalsekretär der FDP Hessen ist Moritz Promny. Die stellvertretenden Landesvorsitzenden sind Bettina Stark-Watzinger und Jürgen Lenders. Dr. Matthias Büger wurde als Landesschatzmeister im Amt bestätigt. „Ich freue mich auf weitere 2 Jahre gute Zusammenarbeit mit Stefan Ruppert und dem gesamten Landesvorstand. Ziel ist jetzt mit diesem fantastischen Team die wichtige Kommunalwahl im Jahr 2021 vorzubereiten.“, so der Kreisvorsitzende der Freien Demokraten Main-Kinzig, Daniel Protzmann.

Besonders erfreulich für die Freien Demokraten Main-Kinzig ist die Wahl von Anke Pfeil als Beisitzerin in den Landesvorstand. „Ich freue mich sehr über diese neue Herausforderung. Ich hoffe, dass ich mit meiner langjährigen kommunalpolitischen Erfahrung den Freien Demokraten in ganz Hessen einen Nutzen bringen kann.“, so das frischgewählte Landesvorstandsmitglied.

Auf dem Landesparteitag wurde natürlich auch über die anstehende Europawahl gesprochen. Die Spitzenkandidatin der Freien Demokraten, Nicola Beer, unterstrich die Bedeutung der kommenden Europawahl, da sie in Zeichen von Nationalismus und Populismus eine Schicksalswahl für Europa sei. Der hessische Spitzenkandidat, Dr. Thorsten Lieb, betonte noch einmal die Kernbotschaft der Kampagne der Freien Demokraten: „Weil wir Europa lieben, wollen wir es verändern.“ Er sieht die Freien Demokraten als einzige proeuropäische und progressive Partei bei der jetzigen Europawahl an.

Es wurden auf dem Parteitag ebenfalls die Delegierten für den Bundesparteitag gewählt. Die Freien Demokraten Main Kinzig werden dort künftig von Daniel Protzmann, Prof. Joachim Fetzer und Rolf Zimmermann vertreten. Die Ersatzdelegierten sind Henrik Statz, Dr. Ralf-Rainer Piesold, Marion Oberesch und Alexander Noll.

 

Der wiedergewählte FDP-Landesvorsitzende Stefan Ruppert (4.v.l.) mit der neu gewählten Landes-Beisitzerin im Anke Pfeil aus Schöneck (1.v.l.) und den Bundesparteitagsdelegierten und Ersatzdelegierten (von links nach rechts) Prof. Joachim Fetzer, Rolf Zimmermann, Daniel Protzmann, Marion Oberesch, Henrik Statz und Ralf-Rainer Piesold.