FDP zeigt mit neuem Ortsverband Flagge in Nidderau

FDP - In eigener Sache6. Juni 2020

Einen neuen Ortsverband hat die FDP für die Stadt Nidderau gegründet.
Bereits am 23. Mai trafen sich fünf der 14 Mitglieder, um einen neuen
Vorstand zu Wählen. Der neue Vorsitzende Dieter Tien kündigte ein
verstärktes Engagement seiner Partei in Nidderau an. „Wir werden liberale
Positionen in die Nidderauer Politik tragen und konstruktive Impulse geben“,
so der 62-jährige Nidderauer. „Hemmende und überflüssige Bürokratie muss
abgebaut werden und die Digitalisierung der Verwaltung vorangetrieben
werden. So kann die Belastung der Bürger mit Steuern und Abgaben reduziert
werden“.

Stellvertretender Vorsitzender ist der 19-jährige David Marohn,
Schatzmeister der 52-jährige Christian Lammerskitten. Zu Beisitzern wurden
Marco Jüngling (50) und Naim Gassner (16) gewählt. Geleitet wurde die
Gründungsveranstaltung vom Landtagsabgeordneten und Bezirksvorsitzenden Dr.
Stefan Naas. In seinem Grußwort betonte Naas die Wichtigkeit guter
Wirtschaftspolitik gerade in Zeiten der Corona-Krise.

Der Kreisvorsitzende Daniel Protzmann dankte seinen Stellvertretern Anke
Pfeil und Joachim Fetzer für das Engagement, das zur Gründung des
Ortsverbandes geführt hatte. Wer sich – unabhängig von einer
Parteimitgliedschaft – für konstruktive und liberale Politik in Nidderau
interessiert, kann sich per E-Mail unter info@fdp-nidderau.de oder über die
Facebookseite FDP Nidderau an den Ortsverband wenden.

Pressekontakt:
Dieter Tien, Vorsitzender der FDP Nidderau info@fdp-nidderau.de
Mobil: 0171 / 5193296

Daniel Protzmann, Kreisvorsitzender
d.protzmann@fdp-mkk.de
Mobil: 0163 / 5905955